Welche kräuter dürfen meerschweinchen essen

Welche kräuter dürfen meerschweinchen essen
Welche Kräuter dürfen Meerschweinchen essen

Welche Kräuter dürfen Meerschweinchen essen

Meerschweinchen sind beliebte Haustiere und brauchen eine ausgewogene Ernährung. Neben Heu und frischem Gemüse können auch Kräuter eine gesunde Ergänzung des Speiseplans sein. Es gibt jedoch einige Kräuter, die für Meerschweinchen giftig sein können.

Giftige Kräuter für Meerschweinchen

Nicht alle Kräuter sind für Meerschweinchen geeignet. Einige können sogar giftig sein und sollten vermieden werden. Dazu gehören:

  • 1. Efeu: Efeu kann bei Meerschweinchen Magen-Darm-Probleme und Atemprobleme verursachen. Es sollte daher nicht verfüttert werden.
  • 2. Beifuß: Beifuß enthält ätherische Öle und kann bei Meerschweinchen zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Es ist daher besser, darauf zu verzichten.
  • 3. Bockshornklee: Bockshornklee kann bei Meerschweinchen zu Verdauungsproblemen führen. Es sollte daher nicht verfüttert werden.

Unbedenkliche Kräuter für Meerschweinchen

Es gibt jedoch auch viele Kräuter, die Meerschweinchen bedenkenlos essen können. Hier sind einige Beispiele:

  • 1. Petersilie: Petersilie ist eine vitaminreiche Kräuter und gedünstete Petersilie ist ein willkommener Snack für Meerschweinchen. Achten Sie jedoch darauf, es in Maßen zu füttern, da zu viel Petersilie zu Verdauungsproblemen führen kann.
  • 2. Basilikum: Basilikum ist ein weiteres Kraut, das Meerschweinchen genießen können. Sie können es frisch oder getrocknet verfüttern.
  • 3. Thymian: Thymian hat viele gesundheitliche Vorteile für Meerschweinchen. Es enthält Antioxidantien und wirkt antibakteriell. Geben Sie es jedoch nur in kleinen Mengen, da zu viel Thymian zu Magenverstimmungen führen kann.

Wie man Kräuter für Meerschweinchen füttert

Bei der Fütterung von Kräutern an Meerschweinchen ist es wichtig, diese gründlich zu waschen und auf Schadstoffe zu überprüfen. Geben Sie den Meerschweinchen nur kleine Mengen und überprüfen Sie, ob sie die Kräuter gut vertragen. Wenn Ihr Meerschweinchen Anzeichen von Magen-Darm-Beschwerden oder allergischen Reaktionen zeigt, sollten Sie den Tierarzt aufsuchen.

Denken Sie daran, dass Kräuter nur eine Ergänzung des Speiseplans von Meerschweinchen sein sollten und keine Hauptnahrungsquelle darstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Meerschweinchen jederzeit Zugang zu frischem Wasser und Heu haben.

Indem Sie diese Informationen beachten, können Sie sicherstellen, dass Ihre Meerschweinchen eine gesunde und ausgewogene Ernährung erhalten und von den Vorzügen der Kräuter profitieren können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Meerschweinchen - Beliebte Fragen

3 Min Read

Meerschweinchen Cuy: Kennen Sie diese Riesen-Meerschweinchen?

Wussten Sie schon, dass es eine Art von ...
3 Min Read

CH Teddy Meerschweinchen: Alles über diese besondere Rasse

Haben Sie schon vom CH Teddy Mee...
3 Min Read

Außenhaltung von Meerschweinchen: Was Sie beachten müssen

Meerschweinchen sind charmante Haustiere, die sowohl im Haus als auch im Frei...